Der neue Rapide

Auf der letzten AgriTechnica in Hannover stellte Schuitemaker die neue Linie der Rapide Double-Purpose Cars vor.

Stark und zuverlässig, wie Sie es von einem Schuitemaker erwarten würden, und immer einsatzbereit, wenn viel geerntet wird.

Und jetzt noch schneller und wirtschaftlicher im täglichen Einsatz.

DAS EINZIGARTIGE | RAPIDE LADEKONZEPT SEIT ÜBER 30 JAHREN BEWÄHRTE UND WEITERENTWICKELTE TECHNIK

Die Kombination der einzigartigen Eigenschaften unseres Trailing Pick-Up-Konzepts; RapidFlow-Einfuhrrolle in Kombination mit unserem leistungsstarken PowerRotor, macht das Laden noch einfacher, wirtschaftlicher und effizienter als je zuvor. Zusätzlich zu diesem Konzept werden neu entwickelte Pendelschwenkräder an der PickUp verbaut. Sie folgen besser der Bodenkontur, auch in der Kurvenfahrt und schonen gleichzeitig die Grasnarbe. Verbesserungen, die sich sehen lassen können!

  • BESSERE BODENANPASSUNG
  • GARANTIERT SAUBERE FUTTERAUFNAHME
  • GRÖSSTE LADEINHALT BEI KOMPAKTER WAGENKONSTRUKTION
  • OPTIMALE GEWICHTSVERTEILUNG SORGT FÜR STABILES FAHRVERHALTEN
  • MAXIMALE BODENFREIHEIT BEI ERNTE- UND SILAGEARBEITEN
  • EINFACHE WARTUNGSARBEITEN DURCH OFFENE RÜCKSEITE DER PICK-UP
  • HYDRAULISCH ANGETRIEBENE EINFUHRROLLE RAPIDFLOW FÜR OPTIMALEN ERNTEGUTFLUSS

 

6-Rad-PickUp-Fahrwerk (optional)                                    Die Pendelschwenkräder an beiden Seiten der Pick-Up, gewährleisten eine bessere Bodenanpassung und schützen gleichzeitig die Grasnarbe

POWERROTOR | DER NEUE REIBUNGSLOSE ROTOR

Mit dem PowerRotor wird die Verarbeitung des Erntegutes reibungsloser, auch unter den schwierigsten Umständen. Dies bedeutet weniger erforderliche Leistung und geringeren Kraftstoffverbrauch. Die optimalste Rotorform nach viel Entwicklungsarbeit und Praxiserprobung unter Beibehaltung einer hervorragenden Schnittqualität.

  • HERVORRAGENDE SCHNITTQUALITÄT • LEICHTERES LADEVERHALTEN •  WENIGER ERFORDERLICHE LEISTUNG •  GERINGERER KRAFTSTOFFVERBRAUCH

Dank der optimierten Rotor-Zahnform, wird  weniger Druck auf die  Vorderwand ausgeübt und der Powerrotor läuft reibungsloser mit geringerem Leistungsbedarf.

AUTOLOAD | LADEN WAR NOCH NIE SO EINFACH

Schuitemaker führt auf ihrer 1000er-Serie das AutoLoad-System ein. Der Drehmomentsensor im  Rotorantrieb und der Drucksensor auf der RapidStream Vorderwand steuern den ganzen Ladeprozess. Vollautomatisch laden - der Ladeprozess wird zum Kinderspiel!

  • LADERAUM EINFACH UND KOMPLETT VOLL LADEN
  • EINFACHE BEDIENBARKEIT ÜBER DAS FAHRZEUGTERMINAL
  • EFFIZIENTER UND SCHNELLER LADEN
  • WENIGER LEISTUNGSBEDARF UND GERINGERER KRAFTSTOFF-VERBRAUCH

AUTOLOAD LADEAUTOMAT

AutoLoad wird von zwei Komponenten angesteuert:  Drehmomentsensor und Drucksensor. Der Drehmomentsensor wird im Rotorantriebsstrang montiert. Der Drucksensor bekommt sein Signal von den beiden Zylindern der “RapidStream” Vorderwand. Beide Systeme leiten während des Ladeprozesses die erzeugten Lastwerte weiter, worauf der Kratzboden/Bodenkette reagiert und das Ladegut nach für nach in den Laderaum transportiert. Der Leistungsbedarf wird reduziert. Und die Belastung des Wagens wird konstant gering gehalten.
 

RAPID RELEASE  EINZIGARTIG. OPTIMALE BEFÜLLUNG UND ENTLEERUNG DES LADERAUMS

Einmalig  in seiner Art auf dem Markt ist die patentierte  hydraulische Rapid Release Vorderwand. Hiermit kann der volle Laderaum in einer reibungslosen Bewegung schnell und komplett entleert werden, damit die nächste Beladung und Entladung des Fahrzeugs optimal stattfinden kann. Die Erntegut-Ausrück-Funktion im unteren Bereich der Vorderwand sorgt dafür, dass kein Erntegut im Laderaum verbleibt. Kurz gesagt, der Wagen wird immer komplett entleert.  Die Kombination mit der Rapid Stream Vorderwand führt zu einem verbesserten Erntegutfluss. Die Vorderwand wurde im 1. und 2. Drittel mit einem Scharniersystem ausgestattet. Dieses Zusammenspiel der Systeme,  kann sowohl in der Gras- wie auch in der Maisernte angewendet werden. Weiterhin wurde eine neue  Einstiegstür in der Vorderwand verbaut. Über einen komfortablen Aufstieg erreicht man den Laderaum für Inspektions- und Kontrollarbeiten.

  • KOMPLETT ENTLEERTER LADERAUM
  • SCHNELLER ENTLEEREN
  • BESSERE ZUGANG ZUM LADERAUM FÜR INSPEKTION UND WARTUNG
  • PRAXISGERECHTE LÖSUNG
  • SERIENMÄSSIG AUF DER 1000-SERIE.

 

Ernteposition Gras                                          Ernteposition Maissilage                                    Entladeposition

       

Aufstiegsleiter für einfachen Zugang                      Verriegelung der Einstiegstür

SCHUTZ UND ERHALT DER BODENSTRUKTUR

Die Qualität der Bodenstruktur ist sehr wichtig. Schonung des Bodens bedeutet auch: gute Aufnahme von Wasser und Nährstoffen für ein gutes Pflanzenwachstum, aber auch die Befahrbarkeit der Flächen. Schuitemaker bietet hierfür weitere Optionen für Ihren Rapide an. Zum einen eine größere Bereifung (30.5”) um einer Bodenverdichtung entgegen zu wirken. 

TELESKOPACHSE. FÜR SCHUTZ UND ERHALT DER BODENSTRUKTUR 

Schuitemaker führt als Option die Teleskopachse auf dem Mehrzweckwagen ein. Beim Ausschieben der ersten Achse, entstehen zwei parallele Fahrspuren, wobei der Boden an gleicher Stelle weniger belastet wird. Die Bodenverdichtung wird verringert. Der Aufwuchs wird besser geschützt. Das Wasser und die Nährstoffe bleiben in der obersten Bodenschicht. So kann das Pflanzenwachstum stimuliert werden. Und wieder sind wir WELTWEIT DER ERSTE Hersteller, der eine Teleskopachse in einem Mehrzweckwagen verbaut! Innovation

AUCH FÜTTERN KANN MAN MIT DEM RAPIDE

Verschiedene Rapide-Modelle können als Futterdosierwagen ausgestattet werden. Dieser Ladewagen mit einer Futterfunktion, wird auch V-Wagen genannt. Er hat ein integriertes  Querförderband in der Heckklappe. So kann man schnell und unkompliziert  frisches Gras laden und an die Kühe ausfüttern. Serienmäßig sind die V-Modelle von Schuitemaker  mit 3 Dosierwalzen ausgestattet.

NIR. MESSEN HEISST WISSEN. Der Mineralienkreislauf macht das Messen und Wiegen von Futterbestandteilen immer wichtiger. Realtime, wissen welchen Nährwert die geernteten Pflanzen liefern. Wichtig für den Landwirt. Optional ist die Rapide mit einem NIR-Sensor ausrüstbar. Dieser misst die Trockenmasse über eine Infrarot Spektroskopie.  Die geladene Pflanzenmasse  kann  direkt analysiert werden. Die Trockenmasse kann auf dem Terminal in der Schlepperkabine abgelesen werden.

WIEGESYSTEM Um die über den NIR-Sensor gemessene Trockenmassen umzuwandeln in Trockenmasse/kg kann der Rapide mit einem Wiegesystem versehen werden. So kann Wagenladung für Wagenladung erfasst und ausgewertet werden. Flächenmäßige Erfassung des Erntegutes.

NEUE FEATURES

 

Verbesserter Rollenantrieb. Wartungsfreundlich und wartungsarm.

  
FETTSCHMIERPUNKTE Zentral verbaut, für eine gute Erreichbarkeit bei der Wartung.

 
ABDECKSYSTEM (optional)

 

Der neue Rapide in Aktion